Datenschutzerklärung

Uns ist Ihre Privatsphäre wichtig. Daher achten wir bei der VM Vermögens-Management GmbH auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Nachstehend möchten wir Sie darüber informieren, für welche Zwecke Ihre Daten erhoben und verwendet werden und wie Sie Ihre Rechte wahrnehmen können. Die Datenschutzerklärung können Sie jederzeit über den Link „Datenschutz“ aufrufen und ausdrucken. Unsere EDV-Systeme sind durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen sowie gegen Verlust und Zerstörung gesichert.

VERANTWORTLICH FÜR DIE ERHEBUNG UND VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN IST DIE:

VM Vermögens-Management GmbH
Berliner Allee 10
40212 Düsseldorf
Tel: 0211 83667-0
E-Mail: duesseldorf@vmgruppe.de

WENN SIE EINE FRAGE ZUM DATENSCHUTZ ODER ZUR DATENSICHERHEIT HABEN, ERREICHEN SIE UNSEREN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN UNTER:

E-Mail: datenschutz@vmgruppe.de

ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE DER DATENVERARBEITUNG:

Wir speichern Ihre Daten nur zur Erfüllung Ihrer Anfragen, Erfüllung und Abwicklung der Verträge. Die Verarbeitung erfolgt auf Basis der aktuellen Datenschutzgesetze. Im Rahmen einer Geschäftsanbahnung oder wenn Sie mit uns einen Vertrag abschließen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Je nach Art des Vertrages handelt es sich dabei um Ihre(n) Namen, Vornamen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer/Faxnummer, ggfs. Geburtsdaten/Ort, Bankdaten, Umsatzsteuer-ID. Diese Daten speichern und verarbeiten wir in unserer Kundenverwaltung zur Erfüllung und Abwicklung des Vertrages. Eine Weitergabe an sonstige Dritte erfolgt nicht.

VERWENDUNG VON COOKIES:

Auf unserer Website verwenden wir Session-Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche für die Dauer Ihres Besuchs auf unserer Website auf Ihrer Festplatte gespeichert und abhängig von der Einstellung Ihres Browser-Programms beim Beenden des Browsers wieder gelöscht werden. Das Speichern von Cookies kann in den Einstellungen Ihres Browsers ausgeschaltet oder deaktiviert werden. Session-Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Persistent-Cookies überdauern das Schließen des Browsers.

EMPFÄNGER DER PERSONENBEZOGENEN DATEN:

Im Rahmen der gesetzlichen Befugnisse werden Ihre personenbezogenen Daten gegenüber folgenden Firmen und kooperierenden Kreditinstituten und Behörden innerhalb der EU offengelegt:

  • Finanzaufsichtsbehörden (z.B. BaFin), Finanzämter
  • IT Dienstleister für Transaktionsmeldungen nach MiFiD II
  • Postdienstleister, Spediteure, Versanddienstleister, Dienstleister für
    Akten-/Datenträgerentsorgung
  • IT Dienstleister im Rahmen der Wartung und Softwarepflege

DAUER DER DATENSPEICHERUNG:

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie es der jeweilige Zweck erfordert. Entsprechende Löschkonzepte sind vorhanden und werden laufend den gesetzlichen sowie erforderlichen Gegebenheiten angepasst.
Soweit für bestimmte Daten, die für die Abwicklung von Verträgen verarbeitet werden, eine steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist besteht (Belegdaten), beläuft sich die Speicherfrist auf 6 bzw. 10 Jahre. Während dieser Zeit ist die Verarbeitung der Daten eingeschränkt. Die Aufbewahrungspflicht beginnt mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem der Vertrag erfüllt wurde.

SERVER-LOG-DATEIEN:

Die VM Vermögens-Management GmbH – wie das bei Internetseiten zur Nutzung üblich und erforderlich ist – verarbeitet sog. Server-Log-Dateien, wenn der Nutzer unsere Internetseite aufruft. Beim Aufruf unserer Webseite erfasst unser Web-Server den Domain-Namen oder die IP-Adresse Ihres Computers, den Dateinamen und die URL, welche angefordert wurde, sowie den http-Antwort-Code und ggf. die auf unsere Webseite verweisende URL (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 (b) DS-GVO). Dieses Vorgehen ist technisch bedingt üblich und erforderlich, um die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Hierbei werden wir von unseren technischen Dienstleistern unterstützt, die wir als Auftragsverarbeiter einsetzen. Die oben genannten Daten werden protokolliert und zum Zwecke der Abwehr rechtswidriger Nutzung oder Angriffsversuchen auf unseren Webserver verwendet (Art. 6 Abs. 1 (f) DS-GVO). Die Daten werden nach 60 Tagen gelöscht.